Sie sehen hier eine Liste aller Archipel Artikel der Ausgabe 212 (02/2013).

ITALIEN: Biolandwirtschaft im Aufwind

ITALIEN: Biolandwirtschaft im Aufwind

«Die Zukunft der italienischen Landwirtschaft kommt nicht am Bio vorbei». Dies war das Motto der meisten Veranstaltungen im Rahmen der landesweit stattfindenden elften «primavera Bio»1. Ist das nur Wunschdenken oder eine gründlich ermittelte Tatsache? Die Untersuchungsergebnisse des Instituts der Dienstleistungen für den Landwirtschaftsmarkt, kurz ISMEA, lassen eher auf letzteres schließen. Nach ihren Ermittlungen nimmt der Verbrauch von Bio-Produkten zu, wenn auch nicht in allen Bereichen. Insgesamt ist mit einer aktuellen Bilanz von 3 Milliarden Euro seit 2009 eine Zunahme von 16,2 Prozent zu verzeichnen. Das macht Italien zu einem der führenden Länder, was die Produktion von Bio-Produkten betrifft2. Es verfügt über die zweitgrößte Fläche für biologischen Anbau, gleich hinter Spanien, und hat die meisten Biobauern in der europäischen Union. Diese Branche ist mit einem Anteil an der gesamten Landwirtschaftsproduktion von 3 Prozent keine ernst zu nehmende Konkurrenz für die herkömmliche Landwirtschaft, wird von jener jedoch langsam als eine Mögliche betrachtet. Original Author:  Jean Duflot, Radio Zinzine

weiterlesen

AKTUELL :Es macht Spaß, im Schlamm zu waten

AKTUELL :Es macht Spaß, im Schlamm zu waten

Vom 10. bis 17. Dezember 2012 war ich eine Woche lang in der inzwischen berühmten ZAD (Gestaffelte Ausbauzone), ungefähr einen Monat nach der Wiederbesetzungsdemonstration vom 17. November1. Ich werde hier weder darauf eingehen, warum ein großer Teil der Bevölkerung sich gegen den Bau des in Notre-Dame-des-Landes bei Nantes geplanten Flughafens wehrt, noch auf die Argumente dafür und dagegen. Ich will mich darauf konzentrieren, was ich dort in den wenigen Tagen erlebt und mit anderen geteilt habe. Die erste Materie, mit der man konfrontiert ist und mit der man leben lernen muss ist: Der Matsch Original Author:  Anne O’Nim Radio Zinzine, Frankreich

weiterlesen

letzte KommentareRSS

Avatarbild von Jochen Jochen hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Gast Ein Gast hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Christine de Bailly Christine de Bailly hat den Artikel SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten kommentiert.

letzte AktivitätenRSS

Avatarbild von ute ute hat den Artikel Klimawandel und Krieg in Romanform editiert.

Newsletter abonnieren

Adressen

Globale E-Mail Adresse:

France:
Hameau de St-Hippolyte
F-04300 Limans
Tel.: +33-492-73 05 98
Schweiz/Suisse:
St. Johanns-Vorstadt 13
Postfach 1848
CH-4001 Basel
Tel.: +41-61-262 01 11
PC/CCP 40-8523-5

Österreich:

Lobnik 16
A-9135 Bad Eisenkappel/
Železna Kapla

Mühle Nikitsch
Berggasse/ Travnik 26
7302 Nikitsch/ Filež
Tel: +43-650-34 38 378


Deutschland:

Hof Ulenkrug
Stubbendorf 68
17159 Dargun
Tel.: +49-399 59-20 329
Fax: +49-399 59-20 399

Ukraina | Україна:

vul. Borkanyuka 97
90440 Nizhne Selishche
Khust, Zakarpatia
Fax: +380-31 42-512 20

Romania:

Joachim Cotaru
RO-557168 Hosman
Tel. +40-740-959 389
Fax +40-269-700 700
 

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo