Sie sehen hier eine Liste aller Archipel Artikel der Ausgabe 215 (04/2013).

ARCHIPEL AKTUELL: NEIN zur Zertrümmerung des Asylrechts!

ARCHIPEL AKTUELL: NEIN zur Zertrümmerung  des Asylrechts!

In den Archipel-Nummern 209, 210 und 213 berichteten wir über das erfolgreiche Referendum gegen die Asylgesetzverschärfung. Nun kommt am 9. Juni das Gesetz zur Abstimmung. Das EBF beteiligt sich an der Kampagne, die sich für ein NEIN engagiert. Wir hoffen, dass möglichst viele Leser_innen sich ebenfalls aktiv an der Abstimmungskampagne beteiligen werden. In der Schweiz legen wir diesem Archipel einen Flyer des NEIN-Komitees bei und bitten Euch, ihn zu verbreiten.Die Anerkennung des Rechts auf Militärdienstverweigerung mit der Einführung des zivilen Ersatzdienstes in der Schweiz wurde zwar im Herbst 1992 mit über 80 Prozent Ja-Stimmen und von allen Ständen gutgeheißen. Aber bis heute ist dies der «Stahlhelmfraktion» in den Eidgenössischen Räten ein Dorn im Auge. Sie möchte ihn am liebsten wieder abschaffen und lässt deshalb keine Gelegenheit aus, um in den Zivildienst Schikanen einzubauen. Original Author:  Ruedi Tobler, Walzenhausen, Schweiz

weiterlesen

LANDWIRTSCHAFT: Verordnete Einfalt

LANDWIRTSCHAFT: Verordnete Einfalt

Derzeit wird in Brüssel eine umfassende Überarbeitung der EU-Richtlinien für die Vermarktung von Saat- und Pflanzgut vorbereitet. Der inoffizielle Verordnungsentwurf drängt seltene und traditionelle Sorten vom Markt und würde sogar kleine Land-wirt_innen, die dieses Saatgut austauschen oder weitergeben, mit Verwaltungsstrafen bedrohen. Industrielle Sorten können hingegen ihre Dominanz weiter ausbauen.Uralte Kirschen, die Tomate aus Omas Garten, seltene Kartoffeln – viele der seltenen und alten Sorten von Obst, Gemüse und Getreide könnten schon bald für immer verschwinden. Die unmittelbare Gefahrenquelle ist aber nicht der anhaltende Artenschwund, der in den vergangenen Jahren auch in der Landwirtschaft zu schlimmen Verlusten geführt hat, sondern die neue EU-Saatgutverordnung. Seit 2008 wird in der Europäischen Union an einer Harmonisierung der EU-Richtlinien für das Inverkehrbringen von Saatgut und Pflanzgut gearbeitet. Aus den bestehenden über 12 EU-Richtlinien soll nun eine einzige EU-Verordnung werden. Zuletzt im November 2012 wurde ein inoffizieller Entwurf für die neue Verordnung publik. Original Author:  Astrid Österreicher und Iga Niznik, Arche Noah

weiterlesen

TSCHECHIEN: Roma wehren sich gegen rassistische Wohnungspolitik

TSCHECHIEN: Roma wehren sich gegen rassistische Wohnungspolitik

Anfang dieses Jahres ist es in der tschechischen Stadt Üsti nad Labem mehreren Romafamilien erfolgreich gelungen, sich gegen diskriminierende Wohnungspolitik zu wehren. Nach einer mehrtägigen Hausbesetzung konnten sie mit Unterstützung antirassistischer Aktivist_innen durchsetzen, Wohnraum zu ortsüblichen Mieten zu erhalten.Der Verlust der Wohnung wegen Baufälligkeit - in dieser Situation befinden sich Roma in Tschechien immer wieder. Menschenwürdigen Ersatzwohnraum gibt es häufig nicht. Die Folgen sind Obdachlosigkeit, Wohnen unter unakzeptablen hygienischen Bedingungen sowie die Inobhutnahme der Kinder. Auch im Fall der Familien von Krásné Brezno, einem Stadtviertel in Üsti, schien es lange so, als würde sich dieses Muster wiederholen. Ungefähr 40 Menschen, darunter viele Kinder, mussten im November 2012 ihre baufälligen Häuser verlassen. Über die Zwischenstation in einer Turnhalle gelangten sie schließlich, wie so viele Roma vor ihnen, in eine «Ubytovna», eine heruntergekommene, herbergsartige Wohnunterkunft. Demonstration in Prag Original Author:  Jana Wagner und Jan Tuczek

weiterlesen

letzte KommentareRSS

Avatarbild von Jochen Jochen hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Gast Ein Gast hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Christine de Bailly Christine de Bailly hat den Artikel SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten kommentiert.

letzte AktivitätenRSS

Avatarbild von ute ute hat den Artikel Klimawandel und Krieg in Romanform editiert.

Newsletter abonnieren

Adressen

Globale E-Mail Adresse:

France:
Hameau de St-Hippolyte
F-04300 Limans
Tel.: +33-492-73 05 98
Schweiz/Suisse:
St. Johanns-Vorstadt 13
Postfach 1848
CH-4001 Basel
Tel.: +41-61-262 01 11
PC/CCP 40-8523-5

Österreich:

Lobnik 16
A-9135 Bad Eisenkappel/
Železna Kapla

Mühle Nikitsch
Berggasse/ Travnik 26
7302 Nikitsch/ Filež
Tel: +43-650-34 38 378


Deutschland:

Hof Ulenkrug
Stubbendorf 68
17159 Dargun
Tel.: +49-399 59-20 329
Fax: +49-399 59-20 399

Ukraina | Україна:

vul. Borkanyuka 97
90440 Nizhne Selishche
Khust, Zakarpatia
Fax: +380-31 42-512 20

Romania:

Joachim Cotaru
RO-557168 Hosman
Tel. +40-740-959 389
Fax +40-269-700 700
 

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo