© 

ARCHIPEL AKTUELL: Freies Saatgut für alle!

Internationale Aktionstage für Saatgut-Souveränität – gegen die neue Saatgut-Gesetzgebung der EU in Brüssel am 17. und 18. April 2011
Wir laden euch ein, gemeinsam den Widerstand gegen die Politik der EU an zwei Aktionstagen (1) deutlich zu machen.
Wir lassen nicht zu, dass unsere Lebensgrundlagen an die Konzerne ausgeliefert werden! Wir werden auch in Zukunft die Vielfalt unserer Sorten erhalten und weitergeben.

Programm:

Sonntag, 17. April 2011, im Kulturzentrum «Molenbeek»
11-18 Uhr* , Internationale Saatgut-Tauschbörse, vielsprachige Ausstellung zu Saatgut
Mit dieser Tausch-Börse wird eine Praxis vorgestellt, die sich in den letzten Jahren in mehreren Ländern Europas entwickelt hat und die durch die geplanten EU-Saatgutgesetze unterbunden werden soll.
16-19 Uhr, Vorträge und Diskussionen «Menschenrecht auf Saatgut»
AktivistInnen aus Indien, der Türkei und anderen Ländern berichten über den Umgang mit Saatgut in ihrem Land und über die Folgen der geplanten EU-Gesetze
19-24 Uhr, Musik und Filme, Tanz und Demo-Werkstatt

Montag 18. April 2011

10-13 Uhr, Kulturzentrum «Au Quai», World-Café, Kennenlernen, Austausch von Erfahrungen und Wissen, Diskussion über die kollektive Praxis der Saatgutarbeit und die Erhaltung der Vielfalt von Kulturpflanzen in Gärten und auf Feldern
14-17 Uhr, Auf Wegen zum EU-Parlament, Demonstration zu den Brüsseler Büros der Saat-gutkonzerne und ihrer Lobbyorganisationen

1.Folgende Vereinigungen rufen zum Aktionstag auf: BUKO-Kampagne gegen Biopiraterie, Gentechnikfreies Europa e.V., ÖBV Via Campesina Austria, ABL Janun Göttingen, Europäisches BürgerInnenforum, Europäische Kooperative Longo maï
KontaKt: info(at)seed-sovereignty.org, Information: http://www.saatgutkampagne.org/
2.Siehe Archipel 189, Januar 2011

 21.03.2011, eingestellt von ute
Kommentare zu diesem Artikel
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.

Archipel

Dieser Text stammt aus dem Archipel

Ausgabe: 191 (03/2011)

Hier können Sie aus allen Archipelausgaben seit 2002 auswählen

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo