© 

Aufruf ungarischer Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte

Wir wurden gebeten, eine Erklärung ungarischer Rechtsanwält*innen verbreiten zu helfen, die sich zu den drastischen Folgen der jüngsten Verschärfungen im ungarischen Asylrecht/ Fremdengesetz äussert:

Versions:
German: https://www.dropbox.com/s/joldtpoxy781wjp/German.pdf?dl=0
English Version https://www.dropbox.com/s/hxgo000f95226vb/english.pdf?dl=0
Francais https://www.dropbox.com/s/krhzkrtwu3dkvas/francais.pdf?dl=0

Wir, Rechtsanwälte, die den vorliegenden offenen Brief unterzeichneten, sind wir uns darüber vollkommen im Klaren, wie schwierig Ungarns gegenwärtige Lage ist, wie große Aufgaben die Versorgung und Aufnahme von mehreren Tausenden Flüchtlingen, die täglich an der ungarischen Grenze ankommen, bedeuten. Die Lösung dieses komplexen Problems liegt im Bereich der Fremdenpolizei, der Logistik, humanitärer Hilfe, und nur zum Teil geht es hier um eine juristische Frage.

Man kann nämlich mit juristischen Mitteln keinen Zauber treiben. Die juristischen Instrumente, die die Regierung für eine Lösung anzuwenden  beabsichtigt, werden nicht helfen können. Das ungarische Justizwesen ist keine Flüchtlingsorganisation, es ist nicht in der Lage binnen der vorgegebenen kurzen Zeit die Sache von so vielen Menschen wirklich gesetzmäßig und gerecht zu beurteilen und Beschlüsse zu fassen, weil dies einfach nicht möglich ist. Die jetzt verabschiedeten Rechtsvorschriften verstoßen nämlich gegen alle von Ungarn unterzeichneten völkerrechtlichen Abkommen, das in Ungarn unmittelbar geltende europäische Gemeinschaftsrecht, das ungarische Grundgesetz und allgemeine Rechtsgrundsätze.

Diese Rechtsvorschriften beantworten darüber hinaus keine Fachfragen oder sie bieten keine Hilfe in einzelnen rechtlichen Situationen im engeren Sinne, die in den eingeleiteten Verfahren ganz bestimmt vorkommen werden, dadurch entstehen Situationen, die rechtmäßig nicht gelöst werden können.
Gesetzwidrig und ungerecht ist, dass

  • minderjährige Angeklagte nicht den gleichen Schutz bekommen, wie das allen anderen minderjährigen Personen vor einem ungarischen Gericht zusteht,
  • der Angeklagte die gegen ihn erhobene Anklage und das gefällte Urteil nichtin seiner Muttersprache lesen kann, obwohl das gesetzlich jedem und in jedem Rechtsstaat vor dem Gericht zusteht,
  • „ein Hausarrest“ für die Belasteten in einem Lager oder einer Unterkunftangeordnet wird, wo sie nicht einmal von den Rechten Gebrauch machen können, die jeder Person, die festgenommen wurde, zustehen (Gespräch mit einem Strafverteidiger, Telefonat),
  • die Gerichte in Sachen von Personen mit nicht geklärter Identität vorgehen werden,
  • die Zustellung durch den Strafverteidiger erfolgen würde, so kann die Person, die sich an einem unbekannten Ort aufhält, keine Chance haben, Informationen über den Ausgang des Verfahrens gegen sie in irgendeiner Form zu erhalten,
  • in Sachen, in denen immer ein Gerichtssenat vorgehen würde, werden Einzelrichter Urteile fällen,
  • der Tatverdächtige sein Recht auf ein ordentliches Asylverfahren verliert, ohnedas ein Gericht ihn verurteilt hätte.

Wir erwarten von diesen Menschen, dass sie „unsere Gesetze“ einhalten, ohne ihnen den Schutz „unserer Gesetze“ zu gewähren.Deshalb fordern wir die Regierung Ungarns auf, dem Parlament Vorschläge vorzulegen, die den fundamentalen Grundsätzen des Rechts und der Rechtssetzung, dem gesetzten EU-Recht und den ungarischen Rechtsvorschriften gerecht werden.

Wir bitten unsere Kolleginnen, Kollegen Richterinnen, Richter und Staatsanwältinnen, Staatsanwälte, dass sie entsprechend ihrem Amtseid ihren Pflichten als Jurist nachkommen, und sie nicht nur das Recht pflegen, sondern diesen Menschen Gerechtigkeit zuteil werden lassen. Sie sollten die Gesetzwidrigkeiten, die in den neuen Rechtsvorschriften Gesetzeskraft erhalten haben, und deren Anwendung zu krassem Unrecht führt, feststellen, und die Sachen, die ihnen vorgelegt werden, dem Ungarischen Verfassungsgericht und dem Gerichtshof der Europäischen Union vorlegen.

Kolleginnen und Kollegen Richterinnen, Richter und Staatsanwältinnen, Staatsanwälte, wir sind überzeugt, dass die Verfahren und Urteile, die aufgrund dieser Regelung geführt und gefällt werden, nicht mit der Würde unseres Berufstandes zu vereinbaren sind. Es ist einfach unmöglich, das Ansehen der ungarischen Justiz zu bewahren, und in diesen Verfahren begründete Urteile zu fällen. Und was die Strafverteidiger angeht: die Aufgabe der Rechtsanwälte besteht darin, die Rechte der Angeklagten, egal woher sie kommen und was sie begangen haben, mit allen Mitteln des Rechts zu verteidigen. Und nun soll hier ein Zitat von Károly Eötvös stehen:

„Der Angeklagte braucht einen Strafverteidiger“.

Und der Verteidiger hat seinen Pflichten nachzukommen. Unabhängig von den Aspekten der Tagespolitik. Wir bitten unsere Kollegen darum.

Ungarn, 15. September 2015

Contact, english: dr. Balazs CSIRE, csirenet@gmail.com

 

Unterzeichner*innen:
dr. Ésik Sándor ügyvéd
dr. Csire Balázs ügyvéd
dr. Aczél Mariann ügyvéd
dr. Atalay Borbála ügyvéd
dr. Baji Éva ügyvéd
dr. Balás Éva ügyvéd
dr. Bán Ernő Dániel ügyvéd
dr. Bánszegi Judit ügyvéd
dr. Bányai Zoltán ügyvéd
dr. Bárdics Imre ügyvéd
dr. Bátki Pál ügyvéd
dr. Betkó Ágnes ügyvéd
dr. Bíró T. Tamás ügyvéd
dr. Bitskey Hajnal ügyvéd
dr. Bodnár Lilla ügyvéd
dr. Bodolai László ügyvéd
dr. Czeglédi Dóra ügyvéd
dr. Csapó Csilla ügyvéd
dr. Cseterics Krisztián ügyvéd
dr. Csillag György ügyvéd
dr. Csonka Balázs ügyvéd
dr. Csontos Ibolya Márta ügyvéd
dr. Csőzik László ügyvéd
dr. Deák Dávid ügyvéd
dr. Debreczi Géza ügyvéd
dr. Dénes Tamás ügyvéd
dr. Donat Ebert ügyvéd
dr. Dózsa Ernő ügyvéd
dr. Dybisewszky Andrea ügyvéd
dr. Eörsi Márton ügyvéd
dr. Esősi Béla ügyvéd
dr. Esősi Krisztina ügyvéd
dr. Eszik Erika ügyvéd
dr. Fáy Judit ügyvéd
dr. Felesőeöri-Paál Gabriella ügyvéd
dr. Forgács János ügyvéd
dr. Gadó Gábor ügyvéd
dr. Galli István ügyvéd
dr. Gatter László ügyvéd
dr. Géczi Róbert ügyvéd
dr. Gerlai Gabriella ügyvéd
dr. Gerő Tamás ügyvéd
dr. Grád András ügyvéd
dr. Groó Judit ügyvéd
dr. Hahn Fanni ügyvéd
dr. Hajnal Emese ügyvéd
dr. Haynal Géza ügyvéd
dr. Helmeczy László ügyvéd
dr. Hercsik Alexandra ügyvéd
dr. Hole Katalin ügyvéd
dr. Horváth Anna ügyvéd
dr. Hőrich Ferenc ügyvéd
dr. Jenei Márton ügyvéd
dr. Kadlót Erzsébet ügyvéd
dr. Kajdi József ügyvéd
dr. Kallus Anikó ügyvéd
dr. Kalota Ágnes ügyvéd
dr. Kántor Zoltán ügyvéd
dr. Karsai Dániel ügyvéd
dr. Katkó Anna ügyvéd
dr. Kecsmár Melinda ügyvéd
dr. Kende Péter ügyvéd
dr. Kéri Tamás ügyvéd
dr. Kiss Edit ügyvéd
dr. Kiss Gábor H. ügyvéd
dr. Kiss Szabolcs ügyvéd
dr. Kollár Rózsa ügyvéd
dr. Komlódi Gábor ügyvéd
dr. Kónya Zsuzsanna ügyvéd
dr. Kosik Péter ügyvéd
dr. Kovács Attila ügyvéd
dr. Kővári Kálmán ügyvéd
dr. Krajnyák András ügyvéd
dr. Kustos Petra ügyvéd
dr. Lakatos Ádám Balázs ügyvéd
dr. Lánczos Veronika ügyvéd (nyugdíjas)
dr. László Éva ügyvéd
dr. László S. Péter ügyvéd
dr. Lex Annamária ügyvéd
dr. Litresits András ügyvéd
dr. Lőrik József ügyvéd
dr. Magasházy Katalin ügyvéd
dr. Magyar Gábor ügyvéd
dr. Magyar György ügyvéd
dr. Marczingós László ügyvéd
dr. Matlák Gábor ügyvéd
dr. Medgyesi András ügyvéd
dr. Méhes Dávid Dániel ügyvéd
dr. Meller Éva ügyvéd
dr. Mészáros Emese ügyvéd
dr. Mező András ügyvéd
dr. Molnár Erika ügyvéd
dr. Molnár Iván ügyvéd
dr. Molnár Klára ügyvéd
dr. Móra László ügyvéd
dr. Muskovszky Gábor ügyvéd
dr. Nagy Orsolya Edina ügyvéd
dr. Nagy Zoltán ügyvéd
dr. Nagy-György Anita ügyvéd
dr. Nehéz-Posony Katinka ügyvéd
dr. Nehéz-Posony Márton ügyvéd
dr. Németh Zsolt ügyvéd
dr. Pálvölgyi Miklós ügyvéd
dr. Papp Orsolya ügyvéd
dr. Pelle Andrea ügyvéd
dr. Pethő Annamária ügyvéd
dr. Pető Márk ügyvéd
dr. Politzer Tamás ügyvéd
dr. Préda Katalin ügyvéd
dr. Rétvári Beáta ügyvéd
dr. Rezes Gábor ügyvéd
dr. Rohonyi Marianne ügyvéd
dr. Sallay András ügyvéd
dr. Sándor Éva ügyvéd
dr. Sebők Dorottya ügyvéd
dr. Sebők Márton ügyvéd
dr. Selyeby Judit ügyvéd
dr. Sik János ügyvéd
dr. Simonyi T. Cs. Csaba ügyvéd
dr. Soós Andrea Klára ügyvéd
dr. Stein Barnabás ügyvéd
dr. Steiner Pál ügyvéd
dr. Stelzel Viktor ügyvéd
dr. Stern Sándor ügyvéd
dr. Stugner Ágnes ügyvéd
dr. Svéda István ügyvéd
dr. Szabó Enikő ügyvéd
dr. Szála Tímea ügyvéd
dr. Szarvas Imre ügyvéd
dr. Szécsei Judit ügyvéd
dr. Sziklai János ügyvéd
dr. Szilágyi Edina ügyvéd
dr. Szilágyi Katalin ügyvéd
dr. Szíjj Zsuzsanna ügyvéd
dr. Szlávnits László ügyvéd
dr. Szőke Ágnes Éva ügyvéd
dr. Sztrókay Eszter ügyvéd
dr. Terék Edina ügyvéd
dr. Tomori Gabriella ügyvéd
dr. Tuczai Dóra ügyvéd
dr. Tündik Henrietta ügyvéd
dr. Udvari Jesszika ügyvéd
dr. Újfalvi Annamária ügyvéd
dr. Valkó Gábor ügyvéd
dr. Vancsura István ügyvéd
dr. Vanyek Béla ügyvéd
dr. Varga Szilvia ügyvéd
dr. Varga Tibor ügyvéd
dr. Varga Zoltán ügyvéd
dr. Vas Tamás ügyvéd
dr. Vauver Krisztina Éva ügyvéd
dr. Végvári Györgyi ügyvéd
dr. Vincze Ildikó Mária ügyvéd
dr. Vincze Júlia ügyvéd
dr. Windt Mária ügyvéd
dr. Zempléni Kinga ügyvéd
Georgiadiszné dr. Eifert Gabriella ügyvéd
Hanák András ügyvéd
Karácsonyné dr. Zeleznik Ágnes ügyvéd
Somfainé dr. Vajda Ágnes ügyvéd

verfasst von EBF,  29.09.2015, eingestellt von Jochen
Kommentare zu diesem Artikel
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo