© 

Schweiz: Briefaktion an Bundesrätin Sommaruga für die Aufnahme syrischer Flüchtlinge

Wegen der anhaltenden Kämpfe in Syrien sind mittlerweile 2,3 Millionen Menschen geflohen. Die grosse Mehrheit überlebt in oft desaströsen Flüchtlingslagern in den umliegenden Ländern Libanon, der Türkei, Jordanien und Irak. Dass die Schweiz als reichstes Land der Welt in den nächsten drei Jahren gerade mal 500 besonders schutzbedürftigen Kontingentsflüchtlingen Asyl gewähren will, ist beschämend.

Schweden hat seit September 2013 alle syrischen Asylsuchenden eine vorläufige Aufnahme gewährt und Deutschland, das auch schon ca. 25 000 Flüchtlinge aufgenommen hat, hat sein Kontingent kürzlich auf 10 000 erhöht. Das Solidaritätsnetz Zürich hat einen Aufruf an die verantwortliche Bundesrätin Simonetta Sommaruga verfasst, in welchem diese aufgefordert wird, eine grosszügigere Aufnahme in der Schweiz in die Wege zu leiten. Sie können den angehängten Brief auch als Einzelperson unterschreiben und einsenden.

Besten Dank im Voraus für Ihre Solidarität.

 

AnhangGröße
Brief syrische Flüchtlinge.pdf (Download)18.95 KB
verfasst von Claude Braun, EBF Schweiz,  19.01.2014, eingestellt von Claude
Kommentare zu diesem Artikel
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo