Archipel

Archipel ist die Monatszeitschrift des Europäischen BürgerInnen Forums und kann abonniert werden.

ARCHIPEL AKTUELL: Die Landwirtschaft in Polen und der EU-Beitritt

Polen war immer ein landwirtschaftliches Land. In der Zeit der Renaissance entstand durch die Vereinigung der Länder, die heute zu Polen, Litauen, Weißrussland und der Ukraine gehören, ein Staat, den seine Einwohner den „Kornspeicher Europas" nannten. Über den Danziger Hafen wurde hauptsächlich Getreide, Holz, Honig, Fell und Leder exportiert. Im Gegensatz zum Westen, wo das Bürgertum überwog, brachte das damalige Polen auch eine ländliche Kultur hervor, die durch den Landadel – die Schlachta – repräsentiert wurde. Am Ende des 18. Jahrhunderts bricht dieser Staat zusammen und sein Land wird von den Nachbarmächten eingenommen. Während der Besatzung entstehen in der Bevölkerung viele gesellschaftliche Initiativen. Neben sozialistischen und Befreiungsbewegungen gibt es auch die Bauernbewegung. Die Ideen der Bauernbewegung sind dominiert durch Agrarismus, Genossenschaftswesen und Kooperationssystem. Wichtigster Theoretiker jener Zeit ist Edward Abramowski, der heute Vater der Solidarnosc genannt wird und zu dem sich auch die polnischen Anarchisten bekennen. Original Author:  Marcin Wawrzyn

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

TRIBÜNE: Nachhaltige Entwicklung ? die Vereinnahmung eines Konzepts

Zehn Jahre nach der Konferenz von Rio, mit der das Konzept der nachhaltigen Entwicklung Einzug in die öffentliche Diskussion der 178 Unterzeichnerländer fand, fällt die in Johannesburg gezogene Bilanz eher mager aus. Original Author:  Natacha Gondran Ingenieur, St. Etienne (F)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

BUCHBESPRECHUNG: Krieg , Ernährung , Völkermord Deutsche Vernichtungspolitik im Zweiten Weltkrieg

Man sollte glauben, über den Nationalsozialismus und den zweiten Weltkrieg wurde schon alles gesagt. Original Author:  Jean-Marie Chauvier (Journalist, Brüssel)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

LAUTSPRECHER: No border - Aufruf zur Unterstützung

Vorbereitet durch das LSQ (Loi sur la Sécurité Quotidienne ? französisches Sicherheitsgesetz), den Gesetzesentwurf über eine erweiterte Anwendung des Begriffs Terrorismus (?Décision cadre sur le terrorisme") und das Projekt des europäischen Haftbefehls, ist der gesamte Sicherheitsapparat in die Offensive gegangen. Dabei nimmt er alle Formen militanten politischen Engagements ins Visier (Kriminalisierung von Gewerkschaftsführern, Verbot von Batasuna sowie verschiedener kurdischer und türkischer Gruppen, Auslieferung von Paolo Persichetti) und ? allgemeiner ?

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

GESTERN - HEUTE - MORGEN Darwin: Evolution, Materialismus und Zivilisation Das Konzept der umkehrenden Wirkung der Evolution

Bei der Lektüre der Nr. 96 des Archipel stieß ich auf den ersten Teil des Artikels von Tristan Merlhiot-Joubert über Eugenik. In diesem Artikel, sagen wir es ohne Umschweife, stehen grobe Ungenauigkeiten, die nicht direkt seinem Verfasser zuzuschreiben sind, da seine Synthese von den Büchern zweier Autoren ausgeht: Pierre Thuillier und André Pichot. Beide vertreten die längst widerlegte These, dass sowohl der ?Sozialdarwinismus" ? Gesellschaftsphilosophie eines fundamentalistischen Liberalismus, der in Wirklichkeit von Spencer begründet wurde ?

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

AKTUELL: Verurteilung eines Pfarrers

Im Juli verurteilte ein Basler Gericht Pfarrer Francisco Gmür von der katholischen Kirchgemeinde St. Joseph zu einer Geldstrafe von 1.200 Franken wegen ?Begünstigung des rechtswidrigen Aufenthalts von Ausländern". Es war schockierend zu sehen, mit welcher formaljuristischen Kälte dieser kleine, weise Mann im Gerichtssaal behandelt wurde. Sein Vergehen: Er hatte eine Frau mit ihrer erwachsenen Tochter aus Ecuador in einer akuten Notlage aufgenommen. Sie hatten kein Dach über dem Kopf, zudem war die Mutter an Krebs erkrankt und in Scheidung von ihrem Ehemann in Ecuador. Original Author:  Michael Rössler (Freundeskreis Cornelius Koch )

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

LAUTSPRECHER : Unsere Welt braucht keinen Krieg, sondern mehr Gerechtigkeit. Plattform gegen Krieg und Terror

Wir, ein breites Bündnis von Friedensorganisationen, Parteien und irakischen Exilorganisationen, beobachten die Kriegsdrohungen gegen den Irak, welche von den Vereinigten Staaten geäußert werden, mit grosser Besorgnis. Wir sind weder Freunde eines Diktators Saddam Hussein, noch Feinde der amerikanischen Bevölkerung, aber wird sind entschieden gegen einen militärischen Angriff gegen den Irak und seine Bevölkerung. Wir wenden uns gegen diesen Krieg, auch wenn er mit einem Mandat der UNO geführt werden sollte.

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

Landwirtschaft in der erweiterten EU: Wer sind die Verlierer?

Die bevorstehende Erweiterung der Europäischen Union um mehrere mittel- und osteuropäische Länder (MOEL) erzeugt in den Mitgliedsstaatem an der EU-Außengrenze Unsicherheit, Befürchtungen und Skepsis. Deshalb wurde 1999 vom österreichischen Bundesministerium für Wirtschaft und Soziales das Projekt ?Preparity? in Zusammenarbeit mit österreichischen, italienischen und deutschen Experten ins Leben gerufen. Original Author:  Heike Schiebeck (Longo mai)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

Osterweiterung, ein falscher Begriff ...

..."es geht um die Neuorganisation Europas." Diesen Satz prägte Jan Krzysztof Ardanowski, Vorstandsmitglied des Hauptverbandes der Landwirtschaftskammern Polens während der Tagung der Friedrich-Ebert-Stiftung zur EU-Osterweiterung am 29. April 2002 in Berlin. Der Prozess der ?ursprünglichen Akkumulation des Kapitals" (Karl Marx) im England des 15. und 16. Jahrhunderts kommt einem dabei in den Sinn. Original Author:  Herma Ebinger EBF

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

DOSSIER: "Generalplan Ost" Kinder aus Zamosc erinnern nach 60 Jahren an dieses Verbrechen.

Stanislawa und Boleslaw Szymanik kommen aus Tarnogród, einer kleinen polnischen Stadt im Kreis Zamosc, Region Lublin, nahe der ukrainischen Grenze. In diesem Städtchen lebten vor dem zweiten Weltkrieg 5.000 Polen, Juden und Ukrainer. Boleslaw Szymanik kann sich noch genau an den Tag im November 1942 erinnern. In seinem Heimatort wurde der ?Plan Reinhardt? umgesetzt, der vorsah, die gesamte jüdische Bevölkerung dieser Region zu ermorden. Original Author:  Herma Ebinger EBF.

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

letzte KommentareRSS

Avatarbild von Jochen Jochen hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Gast Ein Gast hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Christine de Bailly Christine de Bailly hat den Artikel SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten kommentiert.

letzte AktivitätenRSS

Avatarbild von ute ute hat den Artikel UKRAINE: Das Bergmassiv Swydowets retten! editiert.
Avatarbild von ute ute hat den Artikel MIGRATION: Sklaverei in Libyen editiert.

Newsletter abonnieren

Adressen

Globale E-Mail Adresse:

France:
Hameau de St-Hippolyte
F-04300 Limans
Tel.: +33-492-73 05 98
Schweiz/Suisse:
St. Johanns-Vorstadt 13
Postfach 1848
CH-4001 Basel
Tel.: +41-61-262 01 11
PC/CCP 40-8523-5

Österreich:

Lobnik 16
A-9135 Bad Eisenkappel/
Železna Kapla

Mühle Nikitsch
Berggasse/ Travnik 26
7302 Nikitsch/ Filež
Tel: +43-650-34 38 378


Deutschland:

Hof Ulenkrug
Stubbendorf 68
17159 Dargun
Tel.: +49-399 59-20 329
Fax: +49-399 59-20 399

Ukraina | Україна:

vul. Borkanyuka 97
90440 Nizhne Selishche
Khust, Zakarpatia
Fax: +380-31 42-512 20

Romania:

Joachim Cotaru
RO-557168 Hosman
Tel. +40-740-959 389
Fax +40-269-700 700
 

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo