Archipel

Archipel ist die Monatszeitschrift des Europäischen BürgerInnen Forums und kann abonniert werden.

DOSSIER LANDWIRTSCHAFT : Wo die Saat aufgeht

Im Januar 2003 veröffentlichte Archipel einen Artikel von Dominique Guillet über die Entwicklung der Saatgutherstellung seit 100 Jahren. Dominique Guillet ist Leiter von Kokopelli, einem französischen Patenschafts- und Tauschring für bedrohte Gemüse-, Kräuter- und Blumensorten.

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

Laboratorium des sozialen Elends

Die Verelendung, Entwurzelung und Landflucht im England des 18. und 19. Jahrhunderts und die anschließende Erniedrigung in den Arbeitshäusern zeigen viele Parallelen zur heutigen Situation in den Armutsgebieten der globalen Wirtschaft, in denen die große Mehrheit der Weltbevölkerung beheimatet ist. Bis damals lebten in England die meisten Menschen noch auf dem Dorf als Kleinbauern, Pächter, Gewerbetreibende oder selbständige Handwerker, die mit dem Ertrag ihres kleinen Hofes, mit ihrem Können, durch Pflege ihres Gartens oder Ackers und mit Heimarbeit relativ gut auskamen. Original Author:  Hannes Reiser ( EBF Schweiz)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

GESTERN - HEUTE ? MORGEN : Die Ludditen, ein Versuch der Wiederaneignung

Die Ludditen* waren englische Arbeiterinnen und Arbeiter, die sich vor allem in den Jahren 1811 bis 1813 gegen die Einführung von Maschinen auflehnten und diese zerstörten. Viele haben aber seit den 1980er Jahren im Namen des Luddismus gehandelt: Landbesetzungen in Spanien, Aktionen gegen genmanipuliertes Saatgut in Frankreich, Belgien oder Großbritannien, Widerstandsbewegungen der Bauern in Brasilien und Indien ? Original Author:  Bertrand Louart

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

SCHWEIZ :Ein weiterer Abbau des Asylrechts oder «Sparen durch Vertreibung»

Zwei Gesetzesentwürfe, die eine Verschärfung des Asylrechts zur Folge haben, sind seit längerer Zeit in Bearbeitung: einerseits die Revision des Ausländergesetzes (AuG) und die sechste (!) Revision des Asylgesetzes. Nun liegt ein drittes Projekt vor, das vom Bundesamt für Flüchtlinge (BFF) unter dem Vorwand finanzieller Einsparungen präsentiert wird. Es handelt sich um einen dringlichen Bundesbeschluss, der dem Bund 70 Millionen Franken pro Jahr einsparen soll. Original Author:  Yves Brütsch, Vivre Ensemble, Genf

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

SCHWEIZ: Es geht auch anders

Behörden und Bevölkerung setzten sich in Develier im Schweizer Jura für das Bleiberecht einer bosnischen Familie ein. Im allerletzten Moment konnte im Schweizer Jura vor kurzem die Ausschaffung der bosnischen Familie Adzemi in den Kosovo verhindert werden. Frühmorgens um 6 Uhr rückten jurassische Polizisten mit einem Ausschaffungsbefehl von Bundesbern in Develier an. Frau Adzemi, Mutter von zwei Kindern, geriet in Panik und wollte sich aus dem Fenster stürzen. Original Author:  Claude Braun ( EBF Schweiz)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

BUCHBESPRECHUNG : Selbstwert Sarajevo

Irgendwann während der Belagerung Sarajevos. Oben auf den Bergen die Belagerer. Unsichtbar in den Häusern die Scharfschützen. Die Verteidiger der Stadt mit jenen im Kampf um Nahrung, Videorecorder, Kameralicht und ethnische Reinheit. Permanent in Deckung vor allen Kugeln, in dunklen Zimmern ? die waffenlose Mehrheit. Dazwischen die westlichen Belagerungsromantiker, mit ihren Geschützen auf jeden zielend. Du verdammter Narr! Warum kommen dir die Weisen, die man hier singt, so fremd vor? Original Author:  Jochen Cotaru

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

EUROPA : Sei frei und halt die Klappe! (Zweiter Teil)

Wir stellen Ihnen hier eine Serie von Fragen zu einem Thema vor, das gewöhnlich nicht Gegenstand philosophischer Betrachtungen ist ? nämlich die Problematik der Menschenrechte. Dieses Thema ist heilig, bildet es doch das Fundament, auf denen eine Vielzahl von aktuellen Forderungen und zugleich der Gründungsmythos der Demokratien des 20. Jahrhunderts beruhen. Original Author:  Isabelle Sens (EBF-Frankreich)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

L A U T S P R E C H E R :Offener Brief an den Staatsrat der Republik und des Kantons Genf

Sehr geehrter Herr Präsident des Staatsrats, sehr geehrte Damen und Herren Mitglieder des Staatsrats! Der Genfer juristische G8-Bereitschaftsdienst und seine zahlreichen Beobachtergruppen (Legal Teams) sind wegen der schwerwiegenden Ereignisse sehr besorgt, die während des G8-Gipfeltreffens stattgefunden haben, insbesondere zwischen Sonntag, dem 1. bis Dienstag dem 3. Juni 2003. Original Author:  Der juristische Bereitschaftsdienst Genf

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

INTERNATIONA : LUNO-Wanderarbeiterkonvention

Eine Grenze gegen Dumping Über 150 Millionen Menschen arbeiten nach Schätzungen der Vereinten Nationen weltweit außerhalb ihrer Heimatländer. Sie haben sich für kürzere oder längere Zeit, begrenzt oder auf Dauer in die Fremde aufgemacht. Sie hatten den Mut oder die Verzweiflung, sich einer unbekannten Umgebung, einer vielleicht auch anderen Kultur auszusetzen. Sie haben sich auf dieses Risiko in der Hoffnung eingelassen, dass ihnen nicht allzu übel mitgespielt werde. Original Author:  Albert Kieser (Rheinisches JournalistInnenbüro)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

INTERNATIONAL: Die InternationalOrganisation for Migration ? im Fadenkreuz der Kritik

Die International Organisation for Migration (IOM) ist eine bislang wenig bekannte Organisation. In der Bundesrepublik ist sie vor allem durch ihre Programme zur "freiwilligen Rückkehr" bekannt geworden, weltweit engagiert sich die IOM jedoch auf vielen Politikfeldern. In jüngster Zeit häuft sich allerdings die Kritik, insbesondere aus dem Ausland, an ihrer Politik und Praxis. Der Roma National Congress in Hamburg bezeichnet die IOM als einen "Feind des Volkes der Roma" und begann eine Informationskampagne unter ihren seinen Mitgliedern. Original Author:  Franck Düvell*(University of Exeter)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

letzte KommentareRSS

Avatarbild von Jochen Jochen hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Gast Ein Gast hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Christine de Bailly Christine de Bailly hat den Artikel SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten kommentiert.

letzte AktivitätenRSS

Avatarbild von ute ute hat den Artikel UKRAINE: Das Bergmassiv Swydowets retten! editiert.
Avatarbild von ute ute hat den Artikel MIGRATION: Sklaverei in Libyen editiert.

Newsletter abonnieren

Adressen

Globale E-Mail Adresse:

France:
Hameau de St-Hippolyte
F-04300 Limans
Tel.: +33-492-73 05 98
Schweiz/Suisse:
St. Johanns-Vorstadt 13
Postfach 1848
CH-4001 Basel
Tel.: +41-61-262 01 11
PC/CCP 40-8523-5

Österreich:

Lobnik 16
A-9135 Bad Eisenkappel/
Železna Kapla

Mühle Nikitsch
Berggasse/ Travnik 26
7302 Nikitsch/ Filež
Tel: +43-650-34 38 378


Deutschland:

Hof Ulenkrug
Stubbendorf 68
17159 Dargun
Tel.: +49-399 59-20 329
Fax: +49-399 59-20 399

Ukraina | Україна:

vul. Borkanyuka 97
90440 Nizhne Selishche
Khust, Zakarpatia
Fax: +380-31 42-512 20

Romania:

Joachim Cotaru
RO-557168 Hosman
Tel. +40-740-959 389
Fax +40-269-700 700
 

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo