Archipel

Archipel ist die Monatszeitschrift des Europäischen BürgerInnen Forums und kann abonniert werden.

Bruchlinien in Lateinamerika

Der folgende Artikel versucht, einen Überblick über die Situation in einigen lateinamerikanischen Ländern zu geben. Er ist das Ergebnis von Zusammenkünften, Gesprächen und Lektüren während des 3. Weltsozialforums und danach. Die USA treiben ihre Beherrschung der Welt mit der klaren Absicht voran, sich Bodenschätze wie Erdöl, Gold, Uranium, Erdgas usw. anzueignen. Die Medienscheinwerfer sind auf die arabische Welt und den Krieg im Irak gerichtet. Original Author:  Cédric Bertaud (EBF-Frankreich)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

D O S S I E R L A N D W I R T S C H A F T: Kampf den OMI-Verträgen (2. Teil)

Will man sich mit der Lage von unter OMI-Verträgen stehenden Arbeitern auseinandersetzen, müssen zuerst die Missstände beleuchtet werden, die aufgrund der illegalen - und von etlichen Landwirten angewandten - Methoden entstehen. Zahlreiche Situationen entsprechen moderner Sklaverei; wegen der Praktiken, welche während der gesamten Dauer des Vertrags, aber auch schon vor seiner Unterzeichnung und nach Ablauf üblich sind. Vor der Unterzeichnung Eine Verhandlung vollzieht sich oft direkt zwischen dem Arbeitgeber und dem zukünftigen Angestellten, se Original Author:  Peter Gerber (EBF-Frankreich)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

Marokko: Die Vereinigung der «diplomierten Arbeitslosen»

Im Oktober 2002 nahmen drei Mitglieder des Europäischen Bürgerforums an einer Studienreise nach Marokko teil*. Wir trafen dort mehrere Mitglieder der Vereinigung der diplomierten Arbeitslosen (Association Nationale de Diplomés Chômeurs, ANCD) Die ANCD wurde 1991 von Gymnasiasten und Universitätsabsolventen, die keine Arbeit gefunden hatten, gegründet. Ihr gingen die Komitees von Absolventen der Philosophischen Fakultät voraus, die 1984 entstanden waren. Original Author:  Ascen Uriarte (EBF, Spanien)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

Bittere Tomaten aus den USA

Im März 2003 kam es zu einem Höhepunkt im Kampf der ausländischen Landarbeiter in den USA: Es handelte sich um die Tomatenpflücker für eine der grössten Fastfoodketten, die Firma Taco Bell in Florida. Angefangen hatte dies alles 1997. Damals wurde die Gewerkschaft "Coalition of Immokalee Workers" (CIW) gegründet. Immokalee ist eine Stadt im Südwesten von Florida, die wichtigste Tomatenproduktionszone Amerikas. Original Author:  Nicholas Bell(EBF-Pigonnier)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

L E S E R B R I E F «Ihr seid willkommen»

Ein Bericht aus Jenin, West Bank, / Palästina Während die ganze Welt besorgt nach Irak schaut, kaum ein Tag, wo nicht in irgendeiner Stadt willensstark gegen den Krieg manifestiert wird, läuft die Vertreibung und Vernichtung des palästinensischen Volkes ungebremst, fast unbemerkt, weiter. Auch in Palästina ? kein Tag wo es nicht Tote, Zerstörung und Verwüstung gibt. Wenn Bush weiß, wie man das Wort Terrorismus wirksam in die Welt hetzt, so weiß niemand besser als Sharon, wie man ihn anwendet. Original Author:  Tscherina von Moos

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

G E S T E R N - H E U T E - M O R G E N (6 Thesen zum Charakter der neuen Weltordnungskriege Krisen-Imperialismus)

1. Kapitalismus ist keine buddhistische Veranstaltung, ihm ist mit einem ahistorischen Verständnis nicht beizukommen. Die identische Logik des Verwertungsprinzips bewirkt nicht die ewige Wiederkehr des Gleichen, sondern einen irreversiblen historischen Prozeß mit qualitativ verschiedenen Verhältnissen. Die jeweilige Weltkonstellation kann nur aus der Entwicklung des Weltkapitals heraus erklärt werden. Wenn sich eine bestimmte Stufe der Verwertung erschöpft hat, werden auch die damit verbundenen politischen Institutionen, Begriffe und Ideologien obsolet. Original Author:  Robert Kurz/Krisis

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

SCHWEIZ: Appell für einen sofortigen Waffenausfuhrstopp in die USA und Großbritannien

Die neue Schweizer Außenministerin, Bundesrätin Micheline Calmy-Rey, hat mehrere Initiativen für eine friedliche Lösung des Konfliktes um den Irak ergriffen, so das Vermittlungsangebot an US-Außenminister Colin Powell und die internationale Konferenz in Genf über die Frage der Bewältigung der voraussichtlichen Kriegsopfer. Die US-Regierung sagte die Teilnahme an dieser Konferenz ab: Es war ihr zu peinlich, schon vor dem von ihr geforderten Krieg über dessen Opfer zu beraten. In Bern fand am 15.Februar die größte Demonstration seit über zwanzig Jahren statt.

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

GESTERN - HEUTE - MORGEN Das Klonen von Menschen verbieten?

Jeder hat seine Vorstellung von Ethik. Die Laboratorien verwenden ein Drittel ihres Haushaltes für Werbung und Marketing ? Ärzte werden zu Rezeptschreibern und unsere Krankenversicherungsbeiträge zu Rekord-Gewinnen. Eine demokratische Ethik aber würde bedeuten, dass wir die Wahl haben, mit unserem Geld Millionen Menschenleben zu retten oder Aktionäre und Firmeninhaber mit unvorstellbaren Gehältern zu bereichern. Die offizielle Ethik hat in der Vergangenheit Asbest und DDT vertreten. Original Author:  Jean-Pierre ( Berlan INRA*)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

KRISIS : George Orwell und die Kritik der Moderne Wer ist «Big Brother»?

Mit diesem Artikel von Robert Kurz leiten wir eine Rubrik ein, in der wir der Gruppe Krisis (siehe Kasten) aus Deutschland unsere Kolumnen öffnen. Original Author:  Robert Kurz(Krisis)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

DOSSIER LANDWIRTSCHAFT : Die Landwirtschaft ? Achillesferse der Globalisierung

Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung des Buches des Agrarwirtschaftswissenschaftlers Jacques Bertholet*, in dem er die Mechanismen der amerikanischen und europäischen Abkommen und Subventionen in der Landwirtschaft analysiert. Der Norden produziert Überschuss, im Süden herrscht Mangel. Original Author:  Jacques Berguerand (Longo Mai)

weiterlesen Lesen Sie weitere Artikel im Thema "Kein Thema zugeordnet"

letzte KommentareRSS

Avatarbild von Jochen Jochen hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Gast Ein Gast hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Christine de Bailly Christine de Bailly hat den Artikel SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten kommentiert.

letzte AktivitätenRSS

Newsletter abonnieren

Adressen

Globale E-Mail Adresse:

France:
Hameau de St-Hippolyte
F-04300 Limans
Tel.: +33-492-73 05 98
Schweiz/Suisse:
St. Johanns-Vorstadt 13
Postfach 1848
CH-4001 Basel
Tel.: +41-61-262 01 11
PC/CCP 40-8523-5

Österreich:

Lobnik 16
A-9135 Bad Eisenkappel/
Železna Kapla

Mühle Nikitsch
Berggasse/ Travnik 26
7302 Nikitsch/ Filež
Tel: +43-650-34 38 378


Deutschland:

Hof Ulenkrug
Stubbendorf 68
17159 Dargun
Tel.: +49-399 59-20 329
Fax: +49-399 59-20 399

Ukraina | Україна:

vul. Borkanyuka 97
90440 Nizhne Selishche
Khust, Zakarpatia
Fax: +380-31 42-512 20

Romania:

Joachim Cotaru
RO-557168 Hosman
Tel. +40-740-959 389
Fax +40-269-700 700
 

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo