Nr. 29 - September 2002

Türkei: Reformgesetze in letzter Minute Im August hat das türkische Parlament im Eilverfahren 14 neue Reformgesetze erlassen. Darunter die Abschaffung der Todesstrafe und die teilweise Akzeptanz der kurdischen Sprache. Diese deutlichen Signale Richtung Demokratisierung sollen die Beitrittsverhandlungen zur EU beschleunigen. Angesichts des drohenden Staatsbankrotts, korrupter Politiker sowie den Gesellschaftsstrukturen des Landes läßt es sich der Umsetzung der Reformen zweifeln. Original Author:  Redaktion

weiterlesen

Nr. 28 - August 2002

Deutschland: Der Generalplan-Ost - Lücken in der GeschichtsaufarbeitungAm 17 Mai 2002 waren Vertreter des EBF eingeladen zu einer Ausstellung ohne Obdach. Vertreter der Berliner Universitäten und ein Kreis von Privatpersonen bemühen sich seit einigen Jahren, ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Dabei erfuhren sie von offizieller Seite nicht gerade viel Unterstützung. Vor 60 Jahren, am 28. Original Author:  Redaktion

weiterlesen

OSTWIND 10 (Juli 2002)

Partnerschaften mit ukrainischen StädtenStädte- und Gemeindepartnerschaften können sogar über Grenzen hinweg mehr sein als nur ein Austausch von Folklore. Sie erlauben ein besseres Kennenlernen der jeweiligen Partnerstädte, ihrer Bewohner und des Landes. Direkte Kontakte sind auch häufig Ursprung für das Entstehen von Kooperationsprojekten. Zwei Partnerschaften kommen in dieser Sendung zur Sprache. Peter Gooß berichtet über die Städtepartnerschaft zwischen Uschgorod und Darmstadt. Und Dr.

weiterlesen

AIM-Aktivitätenprogramm April 2001 - März 2002

Download als PDF: AIM-Aktivitätenprogramm April 2001 - März 2002 Die wichtigsten Entwicklungen seit Anfang 2000 Das Jahr 2000 brachte für AIM eine Reihe entscheidender Veränderungen auf drei verschiedenen Ebenen mit sich: 1. Original Author:  AIM-Büro Österreich

weiterlesen

Nr. 27 - Juli 2002

Israel - Palästina: Interview mit dem israelischen Friedensaktivisten Oren Medix von "Gush Shalom" über den wachsenden Widerstand in der Israelischen Gesellschaft und der Armee gegen die Besatzungspolitik. Original Author:  Redaktion

weiterlesen

Karawane für die Rechte von Flüchtlingen und Migrantinnen und Migranten

Asylrecht ist Menschenrecht! Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört! In unserer Einheit als Flüchtlinge zusammen mit Migrantinnen und Migranten und allen, die Rassismus verachten und für menschlichen Fortschritt eintreten, rufen wir auf: Beteiligt Euch an der Karawane Tour 2002vom 17. Original Author:  Karawane

weiterlesen

Österreich: Haider probt den Aufstand

In Frankreich nimmt ein Untersuchungsrichter, der im Umfeld des ehemaligen Bürgermeisters von Paris und jetzigen Staatspräsidenten ermittelt hat, den Hut. In Italien führt Premier Berlusconi im Zusammenhang mit den gegen ihn laufenden Korruptionsvorwürfen eine Kampagne gegen die unabhängige Gerichtsbarkeit. Original Author:  Brigitte und Thomas Busch, Klagenfurt, Februar 2002

weiterlesen

Ukraine-Russland: Ein Vogel im Parlament

Der letzte Krimkrieg brach Ende Februar aus und dauert an, obwohl die Wahlen vom 31. März schon lange vorbei sind. Für einen Russen spielt sich das immer ein wenig auf die gleiche Art und Weise ab. Man wacht frühmorgens in Moskau (oder anderswo in Russland) auf, sitzt beim Frühstück, schaltet das Radio ein und: bumm! Auf der Krim ist der Krieg ausgebrochen. Schon wieder?Auch wenn diese Halbinsel im Schwarzen Meer seit 1991 (oder eher seit 1954) nicht mehr zur Russischen Föderation gehört, haben meine Landsleute ihr Herz für immer an sie verloren. Original Author:  Alexander Sabow, Mosskau

weiterlesen

Dreiländer-Demonstration am 15. Juni 2002

Zusammen mit zahlreichen weiteren Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen rufen ?Solidarité sans Frontières- Schweiz?, die Ligue des Droits de L?Hommes - Mulhouse, die SAGA Südbaden und die Schweizer Sans-Papiers-Bewegung zu einer grenzüberschreitenden Demonstration am 15. Juni 2002 im Dreiländereck zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz auf, um die Politik der ?modernen? Grenzen anzuprangern. Die für viele Grenzbewohner täglich sichtbare Grenze bietet einige Besonderheiten. Original Author:  Hannes Reiser, EBF

weiterlesen

ARCHIPEL AKTUELL: No Border - No Nation - No Control. Das europäische Camp in Straßburg 2002

Vom 19.-28. Juli 2002 werden sich Hunderte Europäer und selbstorganisierte MigrantInnen aus ganz Europa zu einem internationalen Aktionscamp in Straßburg treffen um dem ?Inneren Sicherheitswahn?, der Ausbeutung durch Ausgrenzung und dem ?Krieg gegen den Terrorismus? ihre Visionen der Welt entgegenzusetzen. Unter anderem soll gegen das SIS (Schengen Informations System), der ersten supranationalen Fahndungsdatei, protestiert werden. No Border Camps:Gute Ideen verbreiten sich schnell.

weiterlesen
Inhalt abgleichen

letzte KommentareRSS

Avatarbild von Jochen Jochen hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Gast Ein Gast hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Christine de Bailly Christine de Bailly hat den Artikel SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten kommentiert.

letzte AktivitätenRSS

Newsletter abonnieren

Adressen

Globale E-Mail Adresse:

France:
Hameau de St-Hippolyte
F-04300 Limans
Tel.: +33-492-73 05 98
Schweiz/Suisse:
St. Johanns-Vorstadt 13
Postfach 1848
CH-4001 Basel
Tel.: +41-61-262 01 11
PC/CCP 40-8523-5

Österreich:

Lobnik 16
A-9135 Bad Eisenkappel/
Železna Kapla

Mühle Nikitsch
Berggasse/ Travnik 26
7302 Nikitsch/ Filež
Tel: +43-650-34 38 378


Deutschland:

Hof Ulenkrug
Stubbendorf 68
17159 Dargun
Tel.: +49-399 59-20 329
Fax: +49-399 59-20 399

Ukraina | Україна:

vul. Borkanyuka 97
90440 Nizhne Selishche
Khust, Zakarpatia
Fax: +380-31 42-512 20

Romania:

Joachim Cotaru
RO-557168 Hosman
Tel. +40-740-959 389
Fax +40-269-700 700
 

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo