Nr. 19 - November 2001

"Alte Narben - Neue Spannungen". Die Auswirkungen der Anschläge vom 11.9.

weiterlesen

Nr. 18 - Oktober 2001

ItalienMedienzensur nach Genua - Jaromil, italienischer Softwareentwickler und Medienaktivist berichtete am Rande des Hörfestivals der Freien Radios in Linz über die massiven Zensurmaßnahmen der italienischen Behörden gegenüber unabhängigen Medien.TschechienPlakative Auseinandersetzungen um das AKW-Temelin blockieren regionale Entwicklungsprojekte zwischen Österreich und Tschechien, Bernhard Riepl arbeitet seit einigen Jahren in Budweis und analysiert im Gespräch die Thematik um das AKW von der anderen Seite der Grenze.SchweizDie Beweg

weiterlesen

Nr. 17 - September 2001

Italien - Aufgepaßt der Staatsanarchist geht um!Offener Brief von Dario Fo in dem es um Staatsterrorismus, Anarchie und Widerstand geht - verfaßt unmittelbar vor dem G8 Gipfel in Genua.Vorstellung des Sozialstaatsvolksbegehren in Österreich.Interview mit Dr. Werner Vogt einem der Initiatoren. Am 29.September 2001 gibt es in Wien ein bundesweites Plenum in dem die Initiative mit allen beteiligten Organisationen abgestimmt wird.Makedonien - Ethnopolitik in der Sackgasse?Chancen und Risiken des Friedensabkommens vom 20.

weiterlesen

Nr. 16 - August 2001

Spaniens WasserDer Nationale Wasserplan Spaniens bedroht mit dem Bau von geplanten 118 Staudämmen in den Pyrenäen das zweitwichtigste Naturreservat Europas - das Ebrodelta, die Gegner organisieren den "Blauen Marsch für eine neue Kultur des Wassers in Europa" (Dauer 15:54)Musterfall VarvarinEine serbische Kleinstadt klagt Deutschland wegen der NATO-Bombardements, denen zahlreiche Zivilisten zum Opfer fielen und die enorme Schäden an der zivilen Infrastruktur anrichteten. Ein Musterprozeß bahnt sich an. Interviews mit den Initiatoren des Prozesses.

weiterlesen

Nr. 15 - Juli 2001

Rumänien: Ausbildung von Roma-Journalisten als Initiative gegen Ausgrenzung - ein Interview mit Giorgiana Ilie vom Zentrum für unabhängigen Journalismus in Bukarest.Die Minderheit der Roma zählt heute in Rumänien zu den gesellschaftlich am meisten ausgegrenzten Bevölkerungsgruppen. Ihr Vorkommen in den Mainstream-Medien beschränkt sich meist auf negativ besetzte Themenbereiche und schürt so durch hate-speech weiter die Aufrechterhaltung alter Vorurteile.

weiterlesen

Nr. 14 - Juni 2001

"Außerpalamentarische Oppositionsbewegungen in Slowenien" Gespräch mit Darij Zadnikar, Professor. für Philosophie an der pädagogischen Fakultät in LjubljanaSlowenien war in den 80er Jahren ein Zentrum der politischen und künstlerischen Auseinandersetzung. Nun wächst die Auseinandersetzung mit Themen wie Globalisierung, Fremdenfeindlichkeit, Festung Europa,... Um viele kleine unabhängige Initiativen zu vernetzen entstand das "Büro für Interventionen".

weiterlesen

Nr. 13 - Mai 2001

"Sag NEIN wenn sie kommen"Das im Vorjahr beschlossene Militärbefugnisgesetz führt nun, kurz vor seinem Inkrafttreten im Juli 2001 zu Protesten auf Gemeindeebne. Interview mit RA Dr. Riess von der "Liste Baum" in Purkersdorf.KalabrienKalabrien ist eine traditionelle Region von sogenannten Wirtschaftsflüchtlingen. Ein Gespräch mit Guido Gorret.Opposition in Tunesien?Aus Angst vor dem Islamismus unterstützen die Europäischen Regierungen die diktatorischen Regime in den arabischen Ländern.

weiterlesen

Nr. 12 - April 2001

Forschungsschwerpunkt "Fremdenfeindlichkeit - Erforschung, Erklärung, Gegenstrategien"Unter dieser Überschrift läuft seit 1993 im Österreichischen Wissenschaftsministerium ein Forschungsschwerpunkt zu dem die Dokumentation im zweisprachigen Kärntner DRAVA-Verlag erschienen ist. 30 wissenschaftliche Projekte beschäftigten sich in diesem Rahmen mit dem Thema Fremdenfeindlichkeit.In diesem Beitrag nehmen wir die Motivation des Gesamtprojekts und Aspekte der einzelnen Beteiligten sowie des Drava Verlags unter die Lupe oder besser vor das Mikro.Interviews mit: Prof.

weiterlesen

Nr. 11 - März 2001

Die Nachwehen von Davos - über die Verhältnismässigkeit von staatlichem Schutz für private Parties. Interview mit Claude Braun Weltsozialforum in Porto Allegre - Aufbruch im Süden. Interview mit Trixie Graf Organisierter Rassismus in Spanien - El Ejido ein Jahr danach. Aus der WoZ, Nr.07/2001 Vorstellung der Wiener Wahlpartie. Gespräch mit Cornelia Kogoj >>> DOWNLOAD EVU NR. 11

weiterlesen

Nr. 10 - Februar 2001

Interview mit Leo Gabriel über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Prag und Wien (15:05) Musik: Balanescu Quintett (02:00) 10 Jahre Unabhängigkeit Sloweniens; Interview mit Igor Mekina, (Mladina, AIM) (12:41) Musik: Jani Kovacic (01:00) Slowenien zwischen dem Balkan und der Europäischen Union, Interview mit Prof. Rastko Mocnik, Univ.

weiterlesen
Inhalt abgleichen

letzte KommentareRSS

Avatarbild von Jochen Jochen hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Gast Ein Gast hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Christine de Bailly Christine de Bailly hat den Artikel SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten kommentiert.

letzte AktivitätenRSS

Newsletter abonnieren

Adressen

Globale E-Mail Adresse:

France:
Hameau de St-Hippolyte
F-04300 Limans
Tel.: +33-492-73 05 98
Schweiz/Suisse:
St. Johanns-Vorstadt 13
Postfach 1848
CH-4001 Basel
Tel.: +41-61-262 01 11
PC/CCP 40-8523-5

Österreich:

Lobnik 16
A-9135 Bad Eisenkappel/
Železna Kapla

Mühle Nikitsch
Berggasse/ Travnik 26
7302 Nikitsch/ Filež
Tel: +43-650-34 38 378


Deutschland:

Hof Ulenkrug
Stubbendorf 68
17159 Dargun
Tel.: +49-399 59-20 329
Fax: +49-399 59-20 399

Ukraina | Україна:

vul. Borkanyuka 97
90440 Nizhne Selishche
Khust, Zakarpatia
Fax: +380-31 42-512 20

Romania:

Joachim Cotaru
RO-557168 Hosman
Tel. +40-740-959 389
Fax +40-269-700 700
 

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo