Ce site est en construction, certaines pages ne sont pas encore terminées. Merci pour votre compréhension.

Schweiz-Spanien: Protest gegen Verurteilung eines andalusischen Gewerkschafters zu dreieinhalb Jahren Gefängnis

Schweiz-Spanien: Protest gegen Verurteilung eines andalusischen Gewerkschafters zu dreieinhalb Jahren Gefängnis

SCHWEIZ: OFFENER BRIEF AN DIE SPANISCHE BOTSCHAFTMit einem offenen Brief protestieren das EBF, der Solifonds und die Plattform für eine sozial nachhaltige Landwirtschaft gegen die Verurteilung zu dreieinhalb Jahren Haft eines Gewerkschafters aus Andalusien. Sie können sich dieser Protestaktion ebenfalls anschliessen. Andres Bodalo, ein aktiver Gewerkschafter der SAT, der sich in der Nachbarregion Jaén seit über dreissig Jahren für die migrantischen wie auch für die einheimischen Tagelöhner einsetzt, ist nun aufgrund einer Protestaktion, an der er teilnahm, zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Richter aus Jaén zog als juristische Grundlage einen Terrorismusparagraphen heran, den er dafür nutzte, eine Gewerkschaftskundgebung zu kriminalisieren. Der gesamte Gerichtsprozess muss als Farce angesehen werden, da verschiedenste Beweise, wie z.B. eine Videoaufnahme sowie eine Zeugenaussage eines Polizisten der Guardia Civil vom Richter nicht aufgenommen wurden. Die SAT legte Berufung ein, der aber aufgrund eines weiteren Verfahrensfehlers nicht stattgegeben wurde. Aus diesem Grund haben die Angehörigen des Verurteilten nun einen Antrag auf Begnadigung eingebracht, den die hier Unterzeichnenden mit Nachdruck unterstützen. Gewerkschaftliche Aktivitäten sowie öffentlicher Protest sind untrennbar mit unseren demokratischen Traditionen verbunden und dürfen unter keinen Umständen mittels Terrorismusparagraphen verunmöglicht werden. Sie finden den gesamten Wortlaut des offenen Briefes hier und können ihr auch als Privatperson oder als Mitglied einer Organisation an den spanischen Botschafter senden. Bitte mit Kopie an uns. Auteur original:  Raymond Gétaz, EBF Schweiz Fichier attachéTaille OFFENER BRIEF AN DIE SPANISCHE BOTSCHAFT IN DER SCHWEIZ.pdf (Download)92.48 Ko

continuez à lire

Répondre

Le contenu de ce champ sera maintenu privé et ne sera pas affiché publiquement.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

dernier CommentairesRSS

Avatarbild von Jochen Jochen hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Gast Ein Gast hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Christine de Bailly Christine de Bailly hat den Artikel SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten kommentiert.

Dernières activitésRSS

Avatarbild von Claude Claude hat den Artikel Ecocide – Les multinationales inculpées editiert.
Avatarbild von ute ute hat den Artikel MAROC/MIGRATIONS: Voyage aux portes de l’enfer editiert.
Avatarbild von ute ute hat den Artikel KIOSQUE: Chemins d’espérance editiert.

Adresses

Global E-Mail Adresse:

France:
Hameau de St-Hippolyte
F-04300 Limans
Tel.: +33-492-73 05 98
Suisse:
St. Johanns-Vorstadt 13
Case postale 1848
CH-4001 Bâle
Tel.: +41-61-262 01 11
PC/CCP 40-8523-5

Autriche:

Lobnik 16
A-9135 Bad Eisenkappel/
Železna Kapla
Tel.: +43-42 38-87 05
Fax: +43-42 38-87 05 4

Allemagne:

Hof Ulenkrug
Stubbendorf 68
17159 Dargun
Tel.: +49-399 59-20 329
Fax: +49-399 59-20 399

Ukraina | Україна:

vul. Borkanyuka 97
90440 Nizhne Selishche
Khust, Zakarpatia
Fax: +380-31 42-512 20

Roumanie:

Joachim Cotaru
RO-557168 Hosman (SB)
Tel. +40-740-959 389
Fax +40-269-700 700
 

Accueil - Thèmes - Archipel - À propos de forumcivique - Shop - Rejoindre - Dons

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo